Kastraten zu vergeben

Wir züchten mit jungen, gesunden Katzen, die maximal 3-mal in 24 Monaten werfen bzw. unsere Katern decken nur unsere eigene Kätzinen. In einer Zucht kommt es aber immer wieder vor, dass - aus ganz unterschiedlichen Gründen - ein Weibchen nicht mehr gedeckt oder ein Kater kastriert wird. Solche Kastraten - insofern keine gesundheitlichen Probleme vorhanden sind und die Katzen noch jünger sind als 4-5 Jahre - geben wir als Liebhaberkatze (gegen eine Schutzgebühr von € 300.- bis € 500.-) geimpft, gechippt und kastriert ab.

2 Katerchen nur gemeinsam zu vergeben

Toby (seal marbled snow, 1,5 Jahre jung mit blauen Augen) und Urus (brown black spotted tabby, 10 Monate) sind leider wegen unerwarteten Lebensumständen des derzeitigen Dosenöffners an Wohnungsplatz oder mit gesicherter Gartengang zu vergeben. die Katzen stammen aus meiner Zucht, sind gechipt, geimpft und bereits auch kastriert. Sie leben derzeit in Salzburg. Es wird ein Schutzgebühr verlangt, mehr darüber telefonisch oder per E-Mail.

Bengalkater 4 Jahre alt

Bengal Kater (gechipt, geimpft und kastriert) sucht sein Lebensmensch mit gesicherter Freigangsmöglichkeit: Hund ist kein Problem, eine 2. Katze wäre grundsätzlich in Ordnung, da entscheidet aber möglichweise die Chemie... Die Katze stamm aus meiner Zucht, lebt aber derzeit in Voitsberg. Ein Schutzgebühr wird verlangt, mehr darüber telefonisch oder per E-Mail.

2 Bengal Weibchen gemeinsam 

Unsere Pannoniabengal Jamila (brown black spotted tabby) und Ibony (seal lynx spotted tabby), beide geboren im 2018 (Halbgeschwister) gehen in Zuchtkatzenpension und suchen gemeinsam ein Platz für Leben. Ibony ist sehr mitteilungsfreudig und schmiegsam, ihre Schwester Jamila ist eher zurückhaltend und möchte nicht gehalten oder gestreichelt werden, nur wenn sie es will, aber beide spielen sehr gerne.

Bengal Kater mit seiner Gefährtin nur gemeinsam

Unser Deckkater Equinox (brown black spotted tabby) geht auch in Zuchtkatzenpension (geboren im 2018) mit seiner gleichaltrigen Gefährtin Jade. Equinox ist ein richtiger Schmusekatze, allerdings Tierarzt bzw. Transport mag er definitiv nicht! Seine Gefährtin ist leider sehr scheu, lässt sich nicht angreifen, aber die 2 sind seit längerem zusammen und müssen zusammen bleiben.